WordPress Zeilenumbruch – So geht es!

Ich ärger mich immer wieder, dass man in WordPress den Zeilenumbruch nicht einfach mit eine <br /> darstellen kann.

Die einfache Lösung, damit es einen Zeilenumbruch in WordPress gibt, einfach folgendes im Text-Editor eingeben

 <br class="clear" />

Mehrere davon hintereinander sorgen dann auch für einen längeren Abstand. Probiert es einfach aus!

Veröffentlicht unter Tipps, Wordpress
25 Kommentar auf “WordPress Zeilenumbruch – So geht es!
  1. Matt G sagt:

    Ich habe jetzt eine gute halbe Stunde mit Worpress gekämpft. DANKE!!!

  2. Karin sagt:

    Oder in der Datei style.css beim jeweiligen Theme ungefährt bei Zeile 171 ändern in:

    p {
    margin-bottom: 0px;
    }

    Dann ist einmal Enter ein Zeilenumbruch – ein für allemal :-;

    • Lorenz sagt:

      Hallo!
      Nach ewiger Suche und zahllosen Tests habe ich den Vorschlag von Arne “ “ ausprobiert und tatsächlich funktioniert einwandfrei. Jedoch bedeutet dies natürlich erhebliche Mehrarbeit, immer diese Schnipsel einfügen zu müssen.

      Dein Vorschlag habe ich ebenfalls ausprobiert, also den Code mit 20 px, also

      p {
      margin-bottom: 20px;
      }

      im Stylesheet (style.css) eingefügt und leider funktioniert es nicht. Ich bin Anfänger, vielleicht habe ich ja etwas vergessen!

      Woran kann das liegen? Ich benutze übrigens das Theme „Nirvana“

      Danke für die Antwort!
      LG Lorenz

  3. 1000 Dank für den Fragesteller und den Antwortgeber. Was für eine Erleichterung … das Gefriemel hat ein Ende.

  4. Endlich ein Ansatz der tatsächlich zum gewünschten Erfolg führt.
    DANKE für dieses Weihnachtsgeschenk!!!

    Ein Weihnachtsfest nach persönlichem Gusto und einen Jahreswechsel in ein erfülltes und zufriedenes Jahr voller Gesundheit wünscht

    Steinbeis-Transfer-Institut BMI
    Wolfgang Natzke
    Institutsleitung

  5. Marc sagt:

    Vielen Dank für die Info!!!!

    Kann auch noch jemand sagen, wie ich im Customizer über einen ähnlichen Code einen Teil eines Textes farblich verändere?

  6. Hanninio sagt:

    Gott segne dich, endlich haha

  7. danke dir!! Nach der Lösung habe ich schon ewigkeiten gesucht! immer und immer wieder hatte ich im Backend eingegeben und mich geärgert dass nix zu sehen war. Dein Code funzt endlich!

  8. Stefan Hofmann sagt:

    Hallo in die Runde, mit Shift-Enter klappt es auch ganz gut. Manchmal bekomme ich dann gleich noch eine überflüssige Leerzeile „mitgeliefert“. Die muss man dan halt rauslöschen. Ende der oberen Zeile, dann Entf. Oder Rücktaste.

  9. Warum ich nur nie daraufgekommen bin,
    danach zu googlen.
    Mich ärgert diese ungewollte Trennung von Zusammengehörigem seit zwei Jahren.
    Welch ein Segen.
    Vielen Dank.
    Margitta

  10. Raphael sagt:

    Halleluja!!! Das Problem ärgert mich schon lange Zeit, ich hab bis jetzt immer einen Hack mit transparenten Zeilen genutzt. Das hier ist natürlich viel besser! DANKE!

    • Raphael sagt:

      Ups, war etwas zu schnell mit dem Antworten. Aber egal. Ich korrigiere mal: bastelt sich ja WordPress von selbst rein, sobald man Enter drückt. Und wenn man zwei mal auf Enter drückt, wird ein reingebaut und alles Weitere wird dann wieder rausgenommen, mehr als eine Leerzeile schafft man also nicht. Das nervt.

      Und p {margin-bottom: 0px;} ist in meinen Augen keine Lösung, denn WP nimmt ja mehrere, leere untereinander – wie erwähnt – wieder raus und lässt nur einen zu. Das kann nerven. Muss mal sehen, ob meine Version jetzt wirklich die Lösung ist:

      In die CSS-Datei reinschreiben:
      br {clear: both !important;“} Dann wären alle breaks automatisch mit dem Style versehen, den du vorschlägst.

  11. pesche sagt:

    hat bei mir leider nicht funktioniert 🙁

  12. Pinto sagt:

    DANKE für den heißen Tipp ….

  13. Christin sagt:

    SUPER!! Danke

  14. Katja Brockhaus sagt:

    genau!! Gott segne dich auch von mir. ☺

  15. Frank sagt:

    Oder einfach den TinyMCE Advanced installieren… der hat eine Option Zeilenumrüche zu erhalten. Für Laien sicher besser als ne Klasse ins Tag zu schreiben 🙂

  16. Gunnar sagt:

    2 1/2 Jahre später wärme ich das Thema noch einmal auf.
    Ihr braucht keinen Code. Ich hatte auch nach DER Lösung gesucht und habe sie nun gefunden.

    Die Lösung:
    SHIFT + ENTER gleichzeitig – bzw. SHIFT + RETURN gleichzeitig

  17. Martin sagt:

    Endlich. Danke vielmals!

Schreibe einen Kommentar zu Margitta Huelstrunk Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*